Archiv der Kategorie: Mitarbeiterführung

Aktuelle Tipps und nützliche Informationen zur Mitarbeiterführung.

Deutschen Mitarbeitern fehlt Unterstützung durch die Führungskraft

Nach einer – schon etwas betagten, aber immer noch aktuellen -Studie aus dem Jahr 2010 des EWCS (European Working Conditions Surveys) fehlt deutschen Mitarbeitern die Unterstützung ihrer Führungskraft. In dieser Studie wurden rund 44.000 Arbeitnehmer in 34 europäischen Staaten befragt. Hiernach bildet Deutschland zusammen mit Italien das Schlusslicht. Nur zwischen 40 und 50 % aller Befragten waren meistens oder oft der Meinung, dass die Führungskraft sie unterstützen würde. Ein ganz anderes Bild zeichnet Irland. Hier waren deutlich über 80 % mit der Unterstützung durch ihre Führungskraft zufrieden. Auch Finnland und Spanien landeten auf vorderen Plätzen. Dänemark liegt bei 70 % und das Mittelfeld teilen sich Frankreich, Österreich und die Benelux-Länder.

Bemerkenswert ist außerdem, das deutsche Führungskräfte im Vergleich zu einer Mitarbeiterbefragung im Jahr 2005 ganz beträchtlich verloren haben. Gemeinsam mit Schweden ging die Mitarbeiterzufriedenheit in diesem Bereich um deutliche 10 % nach unten. Im gleichen Zeitraum steigerte sich z.B. Frankreich, Griechenland oder Portugal um jeweils rund 30%.

Zu einem ganz ähnlichen Ergebnis kommt auch die neuere Gallup-Studie über den Engagement-Index.

Was läuft also am Mittelmeer anders als bei uns? Oder: Was läuft bei uns schief?

Chef Sprüche – muss ein Chef immer hart und unfair sein?

Für die meisten Führungskräfte ist die eigene Karriere sehr wichtig. Sei es die Macht, der Status oder das Gehalt, das eine Führungskraft antreibt – meist hat sie, neben ihren alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen, immer auch ihre Karriere im Blick. Erfolgreich ist nur, wer aufsteigt. Das schnelle Erklimmen der Hierarchien des Unternehmens wird zur Messlatte des eigenen Erfolgs und viel zu oft hat dies leider auch negative Auswirkungen auf das Ego und damit das eigene, unbewusste Verhalten. Nur nebenbei: So manches Hamsterrad, in dem sich eine Führungskraft aktuell bewegt, schaut von innen einer Karriereleiter sehr ähnlich… :-).

Chef Sprüche – brauchen nur „Intriganten und Drückeberger“?

Doch wer als Führungskraft glaubt, in einem Haifischbecken zu schwimmen, muss sich selbst noch lange nicht wie ein Haifisch verhalten. Es gibt andere Rollen und Strategien für ein erfolgreiches Miteinander und Vorankommen, ohne selbst ein „Intrigant oder Schwein“ zu sein oder genau das Gegenteil, also etwa als „Drückeberger und Speichellecker“ zu gelten. Kluges und wirkungsvolles, cleveres Verhalten innerhalb eines Unternehmens ist erlernbar – oftmals reicht schon der Einsatz des gesunden Menschenverstandes. Faktenorientiertes Verhalten ist enorm hilfreich – und nicht aus negativen Emotionen heraus handeln. „Wer sich über andere ärgert, ärgert sich letztlich doch nur über sich selbst,“ so Unternehmercoach Volker Skibbe. „Wer es für sich selbst schafft, diese Einsicht zu erlangen, hat die besten Voraussetzungen, stets ideale Kommunikationswege zu gehen.“

Chef Sprüche – sind weder hart, noch laut, noch unfair!

Oftmals scheint es so zu sein, als ob genau die Menschen erfolgreicher seien, die sich beim Chef besser darstellen, anderen die Ideen klauen oder die eigene Arbeit auf andere abwälzen. Hinzu kommen noch vermeintliche „Schikanen“ dieser Mitmenschen, die nicht selten im Mobbing enden. Die Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ hat in ihrem aktuellen Mobbing-Report festgestellt, dass jeder zehnte Arbeitnehmer im Norden davon betroffen sein soll. Manche Coaches raten hier, Feuer mit Feuer zu bekämpfen: „Schlägst Du mich, schlag ich Dich!“ Das endet dann meist in einer sehr konfliktbelasteten Kommunikation, in der nur noch gilt: „Ober sticht unter“.

Chef Sprüche – Durchsetzungsfähigkeit ohne Ellenbogentaktiken!

In seinen Führungstrainings spricht der Hamburger Unternehmer-Coach Volker Skibbe von ganz bewusst wählbaren Rollen in der Kommunikation. Führungskräfte können sich bewusst entscheiden, ob sie auf der hellen Seite der (Führungs)-Macht oder auf der Dunklen stehen wollen. „Natürlich ist auch ein Darth Vader in seiner Führung erfolgreich“, so Coach Volker Skibbe, „aber wer will schon gern auf einem Raumschiff der dunklen Seite der Macht arbeiten, wenn er die helle Seite kennengelernt hat?“ Wer mehr über Durchsetzungsfähigkeit als Führungskraft erfahren will, schaut sich im aktuellen E-Book: Achtung Führungsfallen! Die 5 fatalen Fehler einer Führungskraft! um.

Chef Sprüche – guter Führungsstil ist lernbar.

Gute Führung  und cleveres Führungsverhalten ist genauso erlernbar, wie jede andere Fähigkeit oder jeder Beruf. Es gibt klare Führungsinstrumente, die jeder Führungskraft helfen, ihren Weg erfolgreich zu gehen. Wer sich im Job durchsetzen will, muss deswegen also noch lange kein Schwein sein. Hartes und unfaires Verhalten von Mitarbeitern und Vorgesetzten trägt auch nicht gerade dazu bei, die oben festgestellten Zahlen der Mobbing-Opfer zu verringern. „Wenngleich ich solche Zahlen eher vorsichtig betrachte“, sagt Unternehmer-Coach Volker Skibbe. „Zum Mobben bzw. gemobbt werden gehören immer zwei!“

Wenn Sie mehr wissen wollen, schreiben sie uns ein Mail an: info@field-coach.de

Wirkungsvolle Mitarbeiterführung – raus aus dem Einheitsbrei!

Das Magazin Wirtschaftswoche hat im Internet einen sehr interessanten Artikel über Mitarbeiterführung und Motivation veröffentlicht. Praxisnahe Tipps für das erfolgreiche Führen von Mitarbeitern, die Besonderheiten der Teamführung, Kosten sparen ohne die Motivation zu gefährden, Freiheit- und Freizeitregelungen und viele Beispiele aus großen und kleinen Unternehmen und Betrieben runden den wertvollen und umfangreiche Artikel ab.

Lesen Sie hier, wie wirkungsvolle Mitarbeiterführung funktionieren kann!