Deutschen Mitarbeitern fehlt Unterstützung durch die Führungskraft

Nach einer – schon etwas betagten, aber immer noch aktuellen -Studie aus dem Jahr 2010 des EWCS (European Working Conditions Surveys) fehlt deutschen Mitarbeitern die Unterstützung ihrer Führungskraft. In dieser Studie wurden rund 44.000 Arbeitnehmer in 34 europäischen Staaten befragt. Hiernach bildet Deutschland zusammen mit Italien das Schlusslicht. Nur zwischen 40 und 50 % aller Befragten waren meistens oder oft der Meinung, dass die Führungskraft sie unterstützen würde. Ein ganz anderes Bild zeichnet Irland. Hier waren deutlich über 80 % mit der Unterstützung durch ihre Führungskraft zufrieden. Auch Finnland und Spanien landeten auf vorderen Plätzen. Dänemark liegt bei 70 % und das Mittelfeld teilen sich Frankreich, Österreich und die Benelux-Länder.

Bemerkenswert ist außerdem, das deutsche Führungskräfte im Vergleich zu einer Mitarbeiterbefragung im Jahr 2005 ganz beträchtlich verloren haben. Gemeinsam mit Schweden ging die Mitarbeiterzufriedenheit in diesem Bereich um deutliche 10 % nach unten. Im gleichen Zeitraum steigerte sich z.B. Frankreich, Griechenland oder Portugal um jeweils rund 30%.

Zu einem ganz ähnlichen Ergebnis kommt auch die neuere Gallup-Studie über den Engagement-Index.

Was läuft also am Mittelmeer anders als bei uns? Oder: Was läuft bei uns schief? Wer eine Idee hat, mag gern einen Kommentar hinterlassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.